Themeentwicklung

Der Loop (Themeentwicklung Teil 6)

Der Loop ist eine Schleifenkonstruktion in WordPress, welche die Inhalte von WordPress lädt. Der Loop muss in jede Template-Datei eingetragen werden, die den Loop auch abbilden soll.

Wie oft diese Schleife durchläuft, hängt davon ab, welche Einstellungen unter „Einstellungen >> Lesen“ getroffen wurden. Welche Inhalte Der Loop anzeigt, hängt ebenso davon ab, wo man sich befindet.

  • Bei eingestellter statischer Startseite zeigt der Loop nur den Inhalt dieser Seite.
  • Bei der Einstellung „deine letzten Beiträge“ zeigt der Loop entsprechend der Einstellung „Blogseiten zeigen maximal“ die dort eingestellte Anzahl an Beiträge.
  • Bei der Auflistung von Suchergebnissen läuft der Loop so oft, wie es Ergebnisse für die Suche gibt, welche aufgelistet werden können.
  • In einer Kategorieseite zeigt der Loop alle Beiträge dieser Kategorie
  • usw.

Der Start

Beispielsweise solch ein Aufbau wäre denkbar.

Das Ende

Das Ende der Loop besteht eigentlich aus zwei Elementen. Einmal die Beendung der eigentlichen Schleife. Zum anderen dem Ende der If-Anweisung.

Dieser Code beendet die While-Schleife des Loops und läutet die Else-Anweisung ein. Also den Teil der ausgeführt wird, wenn die nichts ausgegeben werden kann. Sprich die If-Anweisung nicht erfolgreich war.

Nachdem die Ausgabe dessen erfolgt ist, wird noch die If-Anweisung des Loops beendet.

Innerhalb der Loop

innerhalb der Loop können Template Tags eingesetzt werden um dynamischen Inhalt aus der Datenbank auszulesen. Für die Ausgabe der Inhalte der Loop sind die Template Tags der Kategorie „post tags“ vorgesehen.

Post Class

verhält sich ähnlich wie body class, nur das hier Klassen auf Beitragsebene erzeugt werden. Diese wird üblicherweise im Start <article> Tag innerhalb der Loop eingefügt.

The Title

Der Beitragstitel. Dieser wir innerhalb des <article></article> bevorzugt an oberster Stelle eingefügt. the_permalink ist der Template tag um das Linkziel in den Beitrag zu setzen und the_title gibt den Titel aus

Metadaten

Metadaten des Beitrages wären z.B. der Autor, das Veröffentlichungsdatum, die Kategorie etc. Diese Template tags finden sich allesamt im Codex. Anbei noch ein Beispiel:

The Content

Der eigentliche Beitragsinhalt.

Mit editiertem „Read more“ Link

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − sechs =