Jasper

Subreports

Subreports sind Jasper Dateien, welche in ein anderes Layout eingebunden werden. Damit diese erkannt und richtig ausgewertet werden, sind einige Dinge zu beachten. Ein Subreport kann von einem ähnlichen vorhandenen kopiert werden. Ansonsten gibt es noch einiges zu beachten.

  • Gibt es einen Kontextwechsel?
  • Beinhaltet der Subreport Zeilen mit Zeilenwechsel? (Tabellenteil)
  • Sind alle benötigten Fields vorhanden? (ggf. Field-Class beachten)
  • Aufrufparameter ggf. bedingt setzen.

Subreport Expression

hier wird der Pfad zur .jasper Datei angegeben. Dieser kann relativ zum Mandantenverzeichnis angegeben werden. z.B.

„jasper/layoutstyles/la/BESTAND.jasper“

Achtung: Hier wird nicht das Jasper Verzeichnis in der Windows Freigabe angesprochen, sondern das im Mandantenverzeichnis. Damit das Layout erkannt wird, muss die Layout Datei in Abas vorhanden sein.
Handelt es sich bei Haupt-Layout um ein Parameter-Layout und bei dem Subreport um das in diesem angegebene Tabellen-Layout, so kann dies wie folgt angegeben werden.

Data Source Expression

Hier wird es etwas komplexer. Im Prinzip gibt es hier 4 wesentliche Unterschiede.

Hier ist der Kontext des Subreports der selbe wie der des Haupt-Layouts. Dies ist zu erkennen an .cloneCurrentRecord()

In dem obigen Beispiel ist die Datenquelle des Subreports eine andere als die des Haupt-Layouts. BKOPFADRESSE ist das Suchwort des Aufrufparameters, welcher die Quelle des Subreports darstellt.

Auch diese Möglichkeit wechselt den Kontext.  Allerdings bezieht sich dies auf den Tabellenteil des Infosystems. Zu erkennen an $F{zn}

Diese letzte Möglichkeit zeigt die Data Source Expression eines Subreports, welches das Tabellen-Layout eines Parameter-Layouts ist.

Aufrufparameter müssen mit einem eindeutigem Suchwort oder der ID angegeben werden!

Suchwörter dürfen keine keine Sonderzeichen enthalten! Auch nicht solche, die von Abas eigentlich akzeptiert werden, wie z.B. Unterstriche.

Subreports können nur „normale“ Layouts sein. Keine Sammellayouts oder Parameterlayouts.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 7 =