Themeentwicklung Woo Commerce

Woo Commerce (Themeentwicklung Teil 32)

WooCommerce ist das bekannteste eCommerce Plugin für WordPress. Um WooCommerce einsetzen zu können  müssen dennoch einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Themekompatibilität

Das Theme muss WooCommerce Ready sein. Da WooCommerce einige Templates, Hooks und Shortcodes nutzt, die nicht zum WordPress Standard gehören.

Rechtssicherheit

Da in Deutschland z.B. strengere Datenschutz Gesetze herrschen als beispielsweise in den USA muss eine Installation von WooCommerce in Deutschland mit einigen „Features“ nachgerüstet werden. Glücklicherweise gibt auch da schon Plugins, die den Großteil dieser Arbeit abnehmen.

Bei der Installation sollte die Frage ob Mehrwertsteuern erhoben werden sollen, mit Ja beantwortet werden. Das Erheben einer Mehrwertsteuer ist in Deutschland in den allermeisten Fällen Pflicht.

Die Auswahl bezüglich der Produktpreis Angabe richtet sich in erster Linie nach dem Kundenkreis. Bei Privatkunden sollte der Preis inklusive Mehrwertsteuer angegeben werden, sonst ist Ärger mit den Kunden vorprogrammiert, da diese es gewöhnt sind die Endverbraucherpreise zu sehen.

WooCommerce Germanized

Das Plugin WooCommerce Germanized ist als kostenlose Version verfügbar.

WooCommerce Permalinks

WooCommerce legt einige Custom Post Types an. Deswegen sollte nach der Installation die Einstellungsseite Permalinks einmal aufgerufen werden um diese zu aktualisieren. Dort können ggf. WooCommerce spezifische Änderungen vorgenommen werden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 12 =