AEVO

Ausbildung planen

Ausbildung planen ist wichtig, nur so ist sichergestellt, dass alle zu vermittelnden Inhalte sinnvoll weitergegeben werden.

Ausbildungsberuf wählen

  • Vergleich Tätigkeitsanalyse mit Ausbildungsordnung (gesetzliche Grundlage ist das BBiG)
    • Berufsbild (beschreibt alle Tätigkeit die in einem Beruf ausgeübt werden)
    • Ausbildungsrahmenplan (sachliche & zeitliche Gliederung)
  • 5 Pflichtbestandteile der Ausbildungsordnung §5 BBiG (Berufsbildungsgesetz)
  • Ausbildungsberater der zuständigen Stelle (IHK, HWK)

Eignung der Ausbildungsstätte

Die Eignung der Ausbildungsstätte nach §27 des BBiG umfasst im groben:

  • Alle Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln
  • Eignung nach Art: Alle Inhalte
  • Eignung nach Einrichtung
    • Alle Maschinen
    • Alle Sozialräume
    • Alle Lehreinrichtungen
  • Verbundausbildung: Mehrere Unternehmen bilden im Verbund aus.
  • Auftragsorientierte Ausbildung: Ausbildung wird durch Partnerbetrieb durchgeführt
  • Außerbetriebliche Ausbildung: Gesamte Ausbildung erfolgt schulisch
  • ÜLU (Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung / ÜBL (Überbetriebliche Ausbildung)

 

 

 

Hinweis: Ich schreibe diesen Artikel als Lernender. Daher ist mein Verfahren vielleicht nicht immer das sauberste. Obwohl dieser Artikel sorgfältig recherchiert und erarbeitet ist übernehme ich keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Inhalte. Solltet ihr einen Fehler finden, oder eine bessere Möglichkeit sehen, dann würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − dreizehn =