Ausbildung planen ist wichtig, nur so ist sichergestellt, dass alle zu vermittelnden Inhalte sinnvoll weitergegeben werden.

Ausbildungsberuf wählen

  • Vergleich Tätigkeitsanalyse mit Ausbildungsordnung (gesetzliche Grundlage ist das BBiG)
    • Berufsbild (beschreibt alle Tätigkeit die in einem Beruf ausgeübt werden)
    • Ausbildungsrahmenplan (sachliche & zeitliche Gliederung)
  • 5 Pflichtbestandteile der Ausbildungsordnung §5 BBiG (Berufsbildungsgesetz)
  • Ausbildungsberater der zuständigen Stelle (IHK, HWK)

Eignung der Ausbildungsstätte

Die Eignung der Ausbildungsstätte nach §27 des BBiG umfasst im groben:

  • Alle Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln
  • Eignung nach Art: Alle Inhalte
  • Eignung nach Einrichtung
    • Alle Maschinen
    • Alle Sozialräume
    • Alle Lehreinrichtungen
  • Verbundausbildung: Mehrere Unternehmen bilden im Verbund aus.
  • Auftragsorientierte Ausbildung: Ausbildung wird durch Partnerbetrieb durchgeführt
  • Außerbetriebliche Ausbildung: Gesamte Ausbildung erfolgt schulisch
  • ÜLU (Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung / ÜBL (Überbetriebliche Ausbildung)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

fünf × drei =