Beiträge

Zahntrieb

Zahntriebe übertragen Drehbewegungen von einer Welle auf eine andere, indem die Zähne der Zahnräder formschlüssig und ohne Schlupf ineinandergreifen. Zahnflankenformen Die hier behandelte, gebräuchlichste Form der Zahngeometrie ist die Evolventen Verzahnung. Diese Form ermöglicht, dass die Zähne sich nur tangential berühren und die Zähne beim Eingriff somit nicht aneinanderreiben. Aus der geometrischen Form leitet sich […]

0 Kommentare

Handhabungstechnik

Die Handhabungstechnik wird immer wichtiger für die Industrie. Die Handhabung von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, sowie Werkzeugen, Bauteilen und Baugruppen macht einen Großteil der Arbeitszeit aus. Robotik Nach VDI 2860: Industrieroboter sind universell einsetzbare Bewegungsautomaten mitmehreren Achsen, deren Bewegungen hinsichtlich Bewegungsfolge und Wegen bzw. Winkeln frei (d. h. ohne mechanischen bzw. menschlichen Eingriff) programmierbar und […]

0 Kommentare

Produktplanung

Wenn ein neues Produkt auf dem Markt erscheinen soll, so muss zuvor eine Produktplanung stattfinden. Üblicherweise gliedert man diesen Produktplanungsprozess in mehrere Phasen auf. Das Produkt weist dabei einen gewissen Produktlebenszyklus auf. Dann müssen neue Produkte entwickelt werden. Ideensammlung Vorauswahl Feinauswahl Produktkonzept entwickeln Produkt gestalten Prototyp erstellen Produkt testen Produktion (bei Marktreife) Produkteigenschaften Die Eigenschaften […]

0 Kommentare

SWOT Analyse

Die SWOT Analyse dient dazu Stärken und Schwächen eines Produktes, einer Idee eines Unternehmens etc. aufzudecken und diese zu fokussieren. Dabei werden Risiken ermittelt, um diesen entgegenzuwirken und Chancen gesucht, um diese zu nutzen.  Auf Basis dieser Erkenntnisse können dann Strategien entwickelt werden. Strengths (Stärken) – intern Weaknesses (Schwächen) – intern Opportunities (Chancen) – extern […]

0 Kommentare
Break Even

Break-Even Analyse

Die Break-Even Analyse dient dazu, zu ermitteln, ab welcher Absatzmenge ein Produkt Gewinn erwirtschaftet. Dies funktioniert ähnlich wie die Ermittlung der kritischen Menge bei der Make or Buy Analyse. Der Punkt an dem die Kosten gedeckt aber noch kein Gewinn erwirtschaftet wird, nennt sich Break-Even-Point. Dieser Punkt wird auch Gewinnschwelle genannt. Jeder Absatz oberhalb dieses […]

0 Kommentare

flexible Fertigungsanlagen

Bei der Produktion einer Baugruppe werden in der Regel mehrere Maschinen benötigt. Durch eine sinnvolle Anordnung der Maschinen können flexible Fertigungsanlagen erstellt werden. Einmaschinenkonzepte CNC Maschine Einmaschinenkonzept Nur ein Fertigungsverfahren möglich automatischer- Vorschub, Schnittbewegung automatischer Werkzeugwechsel Bearbeitungszentrum (BAZ) Einmaschinenkonzept mehrere Fertigungsverfahren möglich Rundumbearbeitung möglich Palettenwechseltisch Flexible Fertigungszelle Einmaschinenkonzept (CNC Maschine oder BAZ) Werkzeugspeicher automatisches Transportsystem […]

0 Kommentare

Motivation

Die richtige Motivation der Mitarbeiter kann entscheidend zur Qualität ihrer Arbeit beitragen. Das Wort Motiv leitet sich aus dem Lateinischen „movere – bewegen“ ab, das Motiv kann als Beweggrund abgeleitet werden. Motivation soll Menschen also dazu bewegen etwas zu tun. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Motivation. Die Eigenmotivation „intrinsisch“ und die fremdgesteuerte Motivation „extrinsisch“. […]

0 Kommentare
Riementrieb

Berechnung eines Riementriebs

Die Berechnung eines Riementriebs sollte grundsätzlich nach Herstellerangaben getätigt werden. Dennoch kann man die hier gezeigte Form allgemein anwenden. Diese stammt aus dem Buch Roloff Matek Maschinenelemente. Formelzeichen Formelzeichen Bezeichnung Einheit P Leistung kW, W, Nm/s PNenn Nennleistung der Keil- Keilrippenriemen kW n Drehzahl min-1, 1/min d Durchmesser der Riemenscheibe / Richtdurchmesser mm i Übersetzungsverhältnis […]

0 Kommentare
Optimierung der Fertigung

Optimierung der Fertigung

Die Optimierung der Fertigung kann wesentlich zur besseren Wirtschaftlichkeit beitragen. In diesem Beispiel möchte eine Firma die Fertigung einer Baugruppe mittels Fließprinzip über CNC Maschinen und einem einzelnen Bearbeitungszentrum (BAZ) abwickeln. Die Montage findet an Handarbeitsplätzen statt. Die Auflage soll 15.000 Stück zu 750 €/Stück betragen. Unsere Aufgabe soll es sein die Rüstzeiten zu optimieren. […]

0 Kommentare

Produktlebenszyklus

Alle Produkte unterliegen Umsatzschwankungen und haben nur eine eingeschränkte Lebensdauer (Produktlebenszyklus). Die Lebensdauer ist je nach Produkt unterschiedlich lang. Innerhalb der Lebensdauer eines Produkts durchläuft dieses verschiedene Phasen. Von der ersten bis zur letzten Phase spricht man vom Produktlebenszyklus. 1. Forschung & Entwicklung: In dieser Phase generiert das Produkt noch kein Kapital. Ganz im Gegenteil […]

0 Kommentare

Zugmitteltriebe

Spannen der Riemen Riemen müssen gespannt werden, damit diese Kraft übertragen können. Das Spannen der Riemen ruft dabei eine erhöhte Lagerbelastung hervor. Das Spannen kann durch ein Verschieben oder Schwenken vom Motor oder mit einer Spannrolle geschehen. Bauarten Es wird im wesentlichen zwischen unverzahnten (Kraftschluss) und verzahnten Riemen (Formschluss) unterschieden. Unverzahnte Riemen (Kraftschluss) Unverzahnte Riemen […]

0 Kommentare

Business communication

Wie auch im Deutschen gilt es in der englischen „Business communication“ einiges zu beachten. Unterteilung grundsätzlich lässt sich die business communication in zwei Kategorien einteilen. written communication (geschriebene Kommunikation) memo (Notiz) e-mail (E-Mail) letter (Brief) enquiry (Anfrage) offer (Angebot) order (Bestellung) invoice (Rechnung) spoken communication (gesprochene Kommunikation) telephone (Telefon) video call (Video Anruf) internet call […]

0 Kommentare

Integralrechnung

Die Integralrechnung dient dazu den Flächeninhalt unter einer Kurve zu ermitteln. Ein einfaches Beispiel wäre dieses: Gerade Der Basis der Integralrechnung ist die Funktion. Das Zeichen für die Integralrechnung ist folgendes ∫. Unterhalb des Integralzeichens steht die untere Grenze und oberhalb die obere Grenze der X-Achse (Horizontale). In unserem Fall also 0 – 4. Hinter […]

0 Kommentare

Terrassenbruch

Ein sogenannte Terrassenbruch (engl. lammellar tearing) kann entstehen, wenn Bauteile in Dickenrichtung beansprucht werden. Insbesondere Walzerzeugnisse sind von dieser Gefahr betroffen. Diese haben oft ein schlechtes Formänderungsvermögen in Dickenrichtung, was auf den Walzprozess zurückzuführen ist. Insbesondere Schwefel stellt hier ein großes Problem dar. Dabei werden nichtmetallische Einschlüsse parallel zur Oberfläche eingebracht. Der Terrassenbruch wird oft […]

0 Kommentare

Elektromotoren

Elektromotoren weisen durch ihre Bauart bedingt meist fest definierte Drehzahlen auf. Die erforderliche Leistung eines Elektromotors hängt von der benötigten Leistung der Verbraucher ab. Dabei sind gewisse Faktoren zu berücksichtigen, welche die für die Verbrauchbar nutzbare Leistung schmälert. Dazu gehört z.B. der Verlust durch Reibung. Wird elektrische Leistung in Bewegung umgewandelt, so findet auch immer […]

0 Kommentare
kubisch-flächenzentriert

Properties of materials

In diesem Beitrag behandeln wir properties of materials in Deutsch „Eigenschaften von Werkstoffen“ Rockwell hardness tester Werkstoffe Maschinenteile

0 Kommentare
Maschinenbelegung

Maschinenbelegung

In der Werkstättenfertigung kommt bei kurzfristigen Terminen immer wieder zu Problemen mit der Maschinenbelegung. Um diesem Problem Herr zu werden, gibt es oft Maschinenbelegungspläne um die Kapazitäten optimal auszunutzen und die Durchlaufzeiten so gering wie möglich zu halten. Ziele Einhaltung der Termine Minimierung der Durchlaufzeiten gute Kapazitätsauslastung weder zu hoch noch zu gering Minimierung von […]

0 Kommentare