Die Analyse einer technischen Zeichnung kann vereinfacht werden, wenn Bauteile oder Baugruppen aufgrund ihrer Erfordernis untersucht werden.

  1. Funktionsbedingt: Hat das Bauteil, oder die Baugruppe eine Funktion? Ohne dem Zahnrad würde z.B. das Zahnradgetriebe nicht funktionieren.
  2. Fertigungsbedingt: Ist die Maßnahme erforderlich um das Bauteil fertigen zu können? Die 118° Spitze in der Bohrbuchse z.B. ist nicht nötig, sondern resultiert schlichtweg aus dem Bohren mit einem Bohrer.
  3. Montagebedingt: Ein Rohr wird mit einer Passlänge versehen um sicherzustellen, dass die ankommende Rohrleitung angeschlossen werden kann, auch wenn diese etwas kürzer ist als angenommen.
  4. Wartungsbedingt: Ein Auto ohne Motorhaube würde auch fahren. Es wäre jedoch deutlich aufwendiger zu warten.
  5. Sicherheitsbedingt: Ein Lüftungsgitter kann falsch herum eingebaut als unsachgemäße Leiter dienen. Wird das Lüftungsgitter nicht quadratisch dimensioniert, kann es nicht falsch herum eingebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

elf + 7 =