Betriebswirtschaftslehre

Kostenvergleichsrechnung

Sind die fixen und variablen Kosten erst einmal ermittelt gilt es oft festzulegen, welche Maschine bzw. welches Verfahren aus wirtschaftlicher Sicht eingesetzt werden sollte. Dazu berechnen wir zunächst die Grenzstückzahl. Kf steht jeweils für die fixen Kosten und Kv für die variablen.

MGr=Kf2Kf1Kv1Kv2

Ist die Grenzstückzahl ermittelt, kann anhand der folgenden Bedingungen ein Verfahren gewählt werden.

m>MGr  K2 < K1   |Maschine/Verfahren 2 ist günstigerm<MGr  K1< K2    |Maschine/Verfahren 1 ist günstiger

Hinweis: Ich schreibe diesen Artikel als Lernender. Daher ist mein Verfahren vielleicht nicht immer das sauberste. Obwohl dieser Artikel sorgfältig recherchiert und erarbeitet ist übernehme ich keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Inhalte. Solltet ihr einen Fehler finden, oder eine bessere Möglichkeit sehen, dann würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =